Ist Adult Friend Finder Betrug?
AdultFriendFinder Abzocke - worauf muss ich achten?

Aktualisiert: 18. September 2018

Share!

Weltweit ist AdultFriendFinder eine der größten Seiten für erotische Kontakte mit über 70 Millionen Mitgliedern. Regelmäßig liest man im Internet jedoch von Abzocke. Wir erklären Ihnen, was hinter den bekanntesten Abzocke Vorwürfen steckt, die immer wieder in Foren auftauchen.


1. Ist eine wiederholte Abbuchung von AdultFriendFinder Betrug?

Singles, Paare und Gruppen können sich hier kostenlos anmelden. Passend zu den jeweiligen erotischen Vorlieben, kann dann jeder Kontakte aus seiner Umgebung finden. Bei einer kostenlosen Basismitgliedschaft können Nutzer u.a. auch Mitglieder anschreiben, die eine entsprechende Funktion freigeschaltet haben. Und eben nur diese, das schränkt die "Jagdgründe" etwas ein. Um als schnell und effizient ein erotisches Abenteuer zu finden, sollte man eine Premium-Mitgliedschaft abschließen. 

Und da kommen die meisten Beschwerden kommen zu den Mitgliedsbeiträgen:


Obwohl ich gekündigt habe, wird weiter von meinem Konto abgebucht. Das ist doch AdultFriendFinder Abzocke!

Hier sollte man sich direkt mit den Betreibern in Verbindung setzen, bzw. die AGB aufmerksam studieren, ob die Kündigung wie vom Anbieter vorgegeben erfolgt ist. Um die Premium-Mitgliedschaft zu beenden reicht es nicht, nur sein Profil zu löschen. Dies ist keine ausreichende Kündigung.


2. Wie kann ich problemlos bei AdultFriendFinder kündigen?

Oft ist es bei Beschwerden zum Thema Abzocke so, dass Mitglieder vergessen haben, ihre Kündigungsfrist beim Abo einzuhalten. Dabei macht es AdultFriendFinder es seinen Nutzer wirklich sehr leicht! Hier muss man im Mitgliederbereich bei den Einstellungen einen Schieberegler von "Premium automatisch verlängern" auf "Premium pausieren" verstellen - und das war es.  Dies können Sie bis 3 Werktage vor Ablauf Ihrer aktuellen Laufzeit tun. Wie sollte DAS Abzocke sein?

Wie in all unseren Ratgebern empfehlen wir unseren Leser: Bevor Sie eine Mitgliedschaft im Internet eingehen, sei es bei einem Portal für erotische Kontakte, Online-Partnervermittlungen oder Immobilien-Portal, lesen Sie die AGB. Meist reduziert dies anschließenden Frust hinsichtlich zu spät verschickter Kündigungen o.ä. deutlich. 


3. Datensicherheit im Internet

Im März 2015 wurde auf die Webseite ein großer Hacker-Angriff verübt. Dabei wurden 3,9 Millionen Datensätze gestohlen. Die Diebe haben nun E-Mail-Adressen und Kreditkartendaten von Millionen Nutzern. Zudem sind auch Angaben bzgl. sexueller Vorlieben in die Hände Dritter geraten. 

Die Vizepräsidentin von AdultFriendFinder bestätigte kurz darauf, Warnungen über Schwachstellen erhalten zu haben, gegen die man Maßnahmen ergriffen habe. 

Im Internet sollten Sie immer vorsichtig und achtsam mit Ihren Daten umgehen. Gegebenenfalls benutzen Sie Zahlungsmöglichkeiten wie PaySafe und legen sich vor der Anmeldung eine neutrale Mail-Adresse bei einem Free-Mail-Anbieter an.

Weitere Tipps haben wir in unserem Ratgeber: Welche Spuren hinterlasse ich beim Internet Dating?

Neugierig geworden?

AdultFriendFinder.com

Die weltgrößte Sex- & Swinger-Kontaktanzeigen-Website
Unsere Bewertung:
Wir empfehlen eher:

Wer hat diesen Bericht zum Thema "AdultFriendFinder Abzocke" verfasst?

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!

Ihre Meinung:

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!