Singles, hier klicken und Ihr kommt zur Startseite!


  Deutschlands Singles vertrauen uns seit 2003!
   Home   |   Tipps für Singles   |   News   |   Über uns   |   Presse   |   Studien   |   B2B   |   Kontakt

  » Kontaktanzeigen-Sites
  » Partnervermittlungen
  » Blinddate-Ausrichter
  » Seitensprung-Agenturen
  » Singlereisen
  » Osteuropa-Spezialisten

  » Singlechats/Singleforen
  » Mobile-Dating-Apps
  » Spezial-Singlebörsen
  » Gay-Dating
  » Spezielle Sexpartner
  » Andere Kontaktbörsen
  » Tipps für Singles
  » Partnerbörsen-Interviews
  » Alle Singlebörsen von A-Z
  » Buchtipps für Singles
  » Glossar: Online-Dating
  » Kuriositäten
  » Sitemap
  » Unser Online-Dating-Blog
  » Unser Flirt-Forum

     Singlebörsen-Vergleich
     gesamtes Web

  Singlebörsen-Ratgeber
Aktualisiert im November 2017

Bewertung Seitensprungbörsen

So haben wir getestet:
Seitensprungbörsen im Vergleich

Beim Lesen unserer Testkategorie "Seitensprung-Börsen im Vergleich" sind Ihnen sicherlich die verschiedenen Bewertungskriterien aufgefallen, die wir für unseren Test herangezogen haben.

Auf dieser Seite erläutern wir Ihnen, was dahinter steckt und wie wir die benötigten Testdaten erhoben haben.

Seitensprünge gab es schon immer, soviel steht fest. Immer noch aktuell sind Gelegenheiten wie der Karneval, Dienstreisen oder eben der Postbote. In den vergangenen Jahren kam das Internet hinzu, um diskrete Schäferstündchen zu verabreden. Aber welche Seitensprungbörse taugt etwas?

Die Top Seitensprungbörsen, um Ihre Phantasie in reale Form zu gießen:

1.
C-DATE DE


2.
Lovepoint.de


3.
VictoriaMilan.de

Vorweg möchten wir die Begrifflichkeiten klären, um Ihnen zu verdeutlichen, welche Portale wir in unseren Vergleich von Seitensprung-Börsen einbezogen haben - und welche nicht.

1. Was ist eine Seitensprungbörse - und was nicht?

Die Menge aller Internetseiten fürs Kennenlernen nennen wir "Kontaktbörsen", welche sich grob in 3 Bereiche einteilen lässt:

  1. Plattformen für Singles auf Partnersuche
  2. Plattformen für private erotische Kontakte
  3. Plattformen für kommerzielle erotische Kontakte (Webcam-Girls, Prostitution im Web,…)

Für unseren Bericht "Seitensprungbörsen im Vergleich" sind natürlich die Plattformen für private erotische Kontakte relevant. Unabhängig davon, wie die Anbieter sich selbst nennen ("Seitensprung-Börse", "Casual-Dating-Portal", "Erotiktreff",…), unterscheiden wir technisch zwei Herangehensweisen:

  • Marktplatz-Prinzip:
    Sexkontaktportale Diese Anbieter funktionieren wie Facebook: Jeder kann sein Profil reinstellen, in der Mitgliederdatenbank frei nach erotischen Kontakten suchen und los geht's! Auch wenn einige dieser Anbieter sich "Seitensprungportale" nennen, denken wir, dass diese offenen Marktplätze für Seitenspringer durchaus riskant sind, da man selbst dafür verantwortlich ist, nicht enttarnt zu werden. Wir haben für diese Portale einen eigenen Test:
    » Sexkontakt-Marktplätze im Vergleich
  • Vermittlungs-Prinzip:
    Seitensprung-Börsen Bei unseren Seitensprungbörsen ist die Mitglieder-Datenbank nicht einsehbar. Die Mitglieder bekommen anhand ihrer erotischen Vorlieben anonymisierte Kontaktvorschläge - zunächst ohne Fotos. Erst, wenn sich zwei potenzielle Seitenspringer nach 1-2 Mails sympathisch finden, geht es über zu Level 2 (Fotos tauschen, Treffen,…)

Seitensprungbörsen sind in der Regel etwas hochpreisiger und "Bildchen-gucken" geht nicht. Aber welcher Seitenspringer würde auch ein für alle sichtbares Foto hochladen… Neben der Anonymität und Diskretion bieten Seitensprungseiten gegenüber den Marktplätzen einen weiteren Vorteil: Frauen sind kein Freiwild und werden nicht täglich mit 5.000 Mails von notgeilen Männern vollgemüllt. Dadurch ist für Männer die Chance zigfach höher, dass man nicht in der Masse untergeht und dass es zu Dialogen kommt.


2. Welche Seitensprungbörsen gibt es überhaupt?

Okay, das sollte klar sein! Im nächsten Schritt hat unser Praktikant alle relevanten Portale bei Google herausgefischt und in eine Excel-Tabelle getippt. Dann hat er sich überall angemeldet, um herauszufinden, ob das betreffende Erotikportal eine "Vermittlung" oder ein "Marktplatz" ist. Übrig blieben im Juni 2004 bei unserem ersten Testzyklus genau 17 Portale, in den Folgejahren haben wir bis 2014 insgesamt weit über 100 Seitensprungbörsen verglichen und auf unserem Beobachtungsmonitor!


3. Mitgliederzahl: Ist was los in der Seitensprung-Börse?

Natürlich steht auf der Startseite jeder Seitensprungbörse:

Wir haben über 1 Million Mitglieder!

Ob so eine Aussage stimmt, können wir bei den Marktplatz-technischen Datingportalen durch Stichproben und Nachzählen leicht überprüfen, bei den geschlossenen Systemen, wie den Seitensprung-Börsen ist das schon schwieriger.

Glücklicherweise gibt es auch im Internet so etwas wie die Einschaltquoten, sprich man kann mittels Tools wie Alexa, Sistrix, Google Trends oder dem AdPlanner schauen, wie viele Besucher eine Webseite pro Monat ungefähr hat, wie häufig Leute bei Google nach dem Namen des Anbieters suchen und wie viel Geld diese Anbieter ungefähr für Werbung im Internet ausgeben. Dann weiß man, wie viele Besucher eine Seitensprung-Börse wirklich hat.


4. Das Geschlechterverhältnis der Seitensprungbörsen

Nächste typische Werbeaussage von Seitensprungportalen: 

50% unserer Mitglieder sind weiblich!

Auch das lässt sich mit entsprechenden Tools nachprüfen. In der Realität schaffen gute Anbieter ein Verhältnis von 80% Männern zu 20% Frauen. Aber: Das sind nur die "Profile". Die meisten Männer haben zwar ein Profil, aber sie dürfen erst dann mit Frauen kommunizieren, wenn sie bezahlen. Frauen hingegen müssen meist nicht zahlen, so dass in dem Bereich des Portals, wo Frauen auf kommunikationsberechtigte Männer treffen, in der Tat meist ein recht ausgeglichenes Verhältnis von Frauen und Männern vorzufinden ist.


5. Profilqualität und Vermittlungsalgorithmus

In unseren anderen Testkategorien bekommt ein Datingportal immer dann gute Noten, wenn die Singles sich bzgl. Fotos, Texten usw. so richtig austoben dürfen. Das wäre für diskrete Seitensprungbörsen natürlich ein völlig falsches Bewertungskriterium.

Wir konzentrieren uns daher bei der Bewertung der Profilqualität darauf, wie gut es den Seitensprung-Börsen gelingt, in der ersten Phase der gegenseitigen Vorstellung genug diskrete Rahmeninformationen über den potenziellen Seitensprungpartner zu liefern und wie gut dann die Möglichkeiten im "Vertrauensbereich" sind. Kann man z.B. intern Fotos versenden, ohne das über seine öffentliche Mailadresse tun zu müssen?

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Vermittlungsalgorithmus: Wie viele und was für Kontaktvorschläge erhalte ich? Entsprechen die Kontaktvorschläge meinen Wunschvorgaben? Dabei gilt natürlich die Grundregel: Je größer ein Anbieter ist, desto eher wird er Ihnen die gewünschte 30-35-jährige Rothaarige mit Hang zu Fesselspielen aus Ihrer Region vorstellen können…

Tja, und dann schauen wir mit Hilfe von Testprofilen genau hin, wie gut es den Anbietern gelingt, Fakeprofile (z.B. von Russinnen, Prostituierten, Webcam-Girls,…) zu eliminieren.


6. Kundenfreundlichkeit und Fairness der Seitensprungbörse

Dieses Bewertungskriterium gilt nicht nur für Seitensprungtreffs, sondern für alle Arten von Datingportalen:

  • Antwortet der Anbieter auf Mails? Wie? Gibt es vielleicht sogar eine Telefon-Hotline?
  • Verlängert sich ein Vertrag manuell oder automatisch? Wird die "Verlängerung bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag" offen oder eher versteckt kommuniziert? Wird eine Kündigung unnötig verkompliziert?
  • Gibt es so etwas wie eine Kontakt- oder Vermittlungsgarantie? Bekommt man z.B. sein Geld zurück, wenn die Seitensprung-Börse nicht liefert?

7. Design und Technik

Auch dieses Bewertungskriterium ist nichts Spezielles, sondern für alle Datingportale gleich:

  • Wie einfach ist die Anmeldung (und Datenlöschung)? Wird der Fortschritt bei der Anmeldung dargestellt ("Seite 3 von 4")? Versteht man das Innenleben, ohne ein Handbuch lesen zu müssen?
  • Ist das Portal schick und modern oder eher altbacken?
  • Wie flüssig läuft es in der Seitensprungbörse zur Stoßzeit (Haha!)?
  • Auch eine sinnvoll zusammengestellte Menge an standardisierten Fragen à la  "Was würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?" darf nicht fehlen.
  • Klappt die Bedienung mit dem Smartphone und Tablet-PC?

8. Preis-/Leistungsverhältnis der Seitensprungbörse

Okay, das ist wieder ein sehr spezieller Punkt - und der gilt nicht nur für Seitensprungseiten, sondern für alle Datingportale: Anders als bei Staubsaugern, wo es ungerecht wäre, ein Schrottgerät für 8.000,- Euro zu verkaufen, macht der Preis im Online-Dating die Mitgliederstruktur:

  • Ein hochpreisiges Datingportal ist eher ein Treffpunkt der Reichen und Schönen als ein kostenloses oder günstiges. Ähnlich wie im echten Leben: Eine Kneipe, in der das Bier 1,50 kostet, hat ein anderes Publikum als der Laden mit den Cocktails ab 15,- Euro.
  • Im Bereich der Seitensprungbörsen sorgt ein hoher Preis zum einen für ein gewisses Männerniveau, so dass dann auch die hochklassigeren Damen bei der Stange bleiben. Zum anderen ist derjenige Mann, der sich durch seine Zahlung in den Premium-Bereich einkauft, weniger lästiger Konkurrenz ausgesetzt als bei einem günstigen Anbieter.
  • Für einen tieferen Eindruck sollten weitere persönliche Angaben und Vorstellungen bezüglich des Wunschpartners abrufbar sein.
  • Auch eine sinnvoll zusammengestellte Menge an standardisierten Fragen à la  "Was würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?" darf nicht fehlen.
  • Die Singlebörse sollte einem Single, der gerade seine Kontaktanzeige gestaltet, anzeigen, wie weit er ist, was noch fehlt und welche Angaben er unbedingt noch machen sollte, um seine Flirt-Chancen zu erhöhen.

Zusammenfassend gesagt, ist das mit Preis-/Leistung also nichts voneinander Unabhängiges: Der Preis steuert zumindest teilweise die Leistung!

Die besten Seitensprungbörsen für Ihre Stadt:

datingportale in städten wie groß?

Aachen     Augsburg     Berlin     Bielefeld     Bochum     Bonn     Braunschweig     Bremen     Cottbus     Dortmund     Dresden     Düsseldorf     Duisburg     Erfurt     Essen     Frankfurt     Gelsenkirchen     Göttingen     Halle     Hamburg     Hannover     Jena     Karlsruhe     Kiel     Köln     Leipzig     Ludwigshafen     Lübeck     Magdeburg     Mainz     Mannheim     Moers     München     Münster     Nürnberg     Paderborn     Potsdam     Rostock     Saarbrücken     Schwerin     Stuttgart     Wiesbaden     Wuppertal    


Henning Wiechers beobachtet seit 2002 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.



Weiterführende Artikel:


Die wichtigsten Singlebörsen-Testergebnisse:

Test Kontaktanzeigen-Sites

Test Partnervermitlung

Test Singlereise-Agentur

Test Sexpkontakt-Portale

seitensprung-agenturen

Test Dating-Apps

Kontaktanzeigen-
Sites
Partner-
vermittlung
Singlereisen Sexkontakt-
Portale
Seitensprung-
Agenturen
Dating-
Apps

Zur Startseite   |   Zum Seitenanfang

 

"Ob Kontaktanzeigen-Site, Partnervermittlung oder Seitensprung-Agentur - wir haben sie ALLE getestet!"

© metaflake 2003-2017. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.