Singles, hier klicken und Ihr kommt zur Startseite!


  Deutschlands Singles vertrauen uns seit 2003!
   Home   |   Tipps für Singles   |   News   |   Über uns   |   Presse   |   Studien   |   B2B   |   Kontakt

  » Kontaktanzeigen-Sites
  » Partnervermittlungen
  » Blinddate-Ausrichter
  » Seitensprung-Agenturen
  » Singlereisen
  » Osteuropa-Spezialisten

  » Singlechats/Singleforen
  » Mobile-Dating-Apps
  » Spezial-Singlebörsen
  » Gay-Dating
  » Spezielle Sexpartner
  » Andere Kontaktbörsen
  » Tipps für Singles
  » Partnerbörsen-Interviews
  » Alle Singlebörsen von A-Z
  » Buchtipps für Singles
  » Glossar: Online-Dating
  » Kuriositäten
  » Sitemap
  » Unser Online-Dating-Blog
  » Unser Flirt-Forum

     Singlebörsen-Vergleich
     gesamtes Web

  Singlebörsen im Test

Der komplette iLove-Test 2016

Hier finden Sie alle wesenlichen Details zu iLove.de, welche wir in der Test-Kategorie "Kontaktanzeigen-Portale mit Potenzial" für Sie untersucht haben. Die Kurzfassung vorweg: Es gibt da draußen bessere Angebote!

iLove.de

2003 in Berlin gegründete Singlecommunity für Jüngere

Gesamt-Bewertung:

Die Mitgliederstruktur von iLove.de:

6.000.000
seit Gründung 2003
54 : 46

"Eine schon ältere, aber nach einigen Jahren nochmal ordentlich aufgepeppte Flirt-Community für das junge Publikum. Rund 1/3 der Mitglieder sind kein Single. Mittleres Preis-Segment. Man kann mit dem Handy bezahlen."

Henning Wiechers
(testet seit 2003)

Deutlich besser als iLove.de:


1.
LoveScout24 DE


2.
PARSHIP.de


3.
Zoosk.com

Und nun der ganze Test-Bericht:

iLove.de ist, das kann man bei den Mitgliederzahlen nicht anders feststellen, zwar eine recht große Community, allerdings sind 1/3 aller iLove-Mitglieder Nicht-Singles, die nur andere nette Menschen kennenlernen möchten. Die Suche nach heißen Dates oder der großen Liebe steht hier also nicht wirklich im Vordergrund, bei iLove handelt es sich eher um Social Dating. Das wird auch schon angedeutet durchs iLove-Motto:

Neue Leute kennenlernen, losflirten & verabreden

Die Mitglieder sind dementsprechend für alles offen – Teetrinken mit neuen Kontakten, Chatten ohne besondere Absichten, ggf. Schmetterlinge im Bauch. Und wenn sich daraus vielleicht etwas Ernstes entwickelt, kann das ja auch eine neue Liebe sein.

Das recht junge Publikum – die User sind meist unter 30 –
ist mobil, spontan und immer für einen Spaß zu haben.

Für Singles mit ernsthaften Absichten also, die eine langfristige Beziehung anstreben, ist iLove deshalb wahrscheinlich nicht der beste "Ort". Unsere Testerin hat das ein bisschen gelangweilt - nach dem Motto: Da kann ich doch gleich zu Facebook gehn, da sind auch weniger Fakes unterwegs...

Der iLove Login: So ist die Mitgliederstruktur

Über 6 Mio. Leute haben sich im Laufe der Jahre seit der Gründung im Juli 2003 bei iLove angemeldet, davon 4.5 Mio. aus Deutschland. Interessanter ist aber die Zahl der aktiven Singles, die man dort zu sehen bekommt - das sind knapp 100.000 pro Monat.

Karteileichen werden nicht entfernt, so dass man hier
leider auf viel Totes stößt...

Das Geschlechtsverhältnis liegt mittlerweile bei 54% Männern zu 46% Frauen - hier wurde einiges getan in den letzten Jahren. Die Zahl der Neuanmeldungen bewegte sich zu Spitzenzeiten mal um die 4.000 pro Tag - darunter inzwischen leider auch viele Fakes…

iLove Altersverteilung und geografische Verteilung
Altersdurchschnitt:
- Männer: 25,8 Jahre
- Frauen: 24,6 Jahre
- Mindestalter: 16 Jahre

Apropos 'Fakes' unter den iLove Profilen...

Die Texte werden bei iLove lediglich automatisch auf Fakes hin überprüft, und das funktioniert auch nur mit mittlerem Erfolg. Für den klassischen Faker ist iLove daher, das muss man leider sagen, ein wahres Eldorado. Deshalb also eine Warnung zur Vorsicht.

Der aktive Fake-Schutz bei iLove ist eher mäßig als effektiv. Hier können sie als Frauen getarnt kostenlos ihre SMS-Dienste, 0900-Nummern usw. bewerben. Männer erhalten daher viele Mails à la "Du findest mich bei s m s MINUS d a t i n g PUNKT d e"...

! Jetzt aber: Der iLove Test für alle, die trotzdem neugierig sind !

Nach berechtigter Kritik kommen wir nun aber endlich auch mal zu den guten Dingen bei iLove.de, und wir können gleich sagen: Ja, die gibt es natürlich! Nachdem die Seite schon über 10 Jahre auf dem Buckel hat, wurde sie rundum schick gemacht und kann sich von außen jetzt wirklich sehen lassen (Warum nur von außen? Schauen Sie weiter unten...).

„ilove

Bei iLove bringen moderne Kommunikationsmöglichkeiten die jungen Leute zusammen. Dank der Verbindung mit Facebook, Twitter, Instagram, Foursquare usw. kann man das eigene iLove Profil variabel gestalten und die Bilder, Videos, Likes, Orte und Playlists aus anderen sozialen Netzwerken teilen.

Hier punktet iLove ganz ohne Zweifel, denn es war noch nie so einfach wie heute, auf einem Dating-Portal Interessen auszutauschen und sich von der besten Seite zu präsentieren. Passend zu den Features ist auch die Aufmachung von iLove im hippen Community-Style gehalten mit Freundeskreisen, Fotoalben usw.

Den iLove Account anlegen (oder wieder löschen)

Für das persönliche ilove Profil und die Suche nach Kontakten steht ein längerer Katalog mit Standard-Fragen am Anfang. Darin etwa enthalten sind 25 vorgegebene Fragen für freie Texte, z.B.:

  • Was macht meine Traumfrau aus?
  • Was schätzen andere an Dir?

Und mit den circa 10 Standardfragen zum Charakter runden Sie das ganze dann noch ab. Motiovationsfördernd zeigt der "Datingfaktor" an, was Sie noch ausfüllen sollten, um die Attraktiviät Ihres Profils ins Unendliche zu steigern.

Das persönliche iLove-Profil
Das persönliche iLove-Profil

Gute und schlechte Noten im iLove Test

  • iLove bietet einen ganz spannenden Blog (http://blog.ilove.com)
  • Eine gute Note gibt es auch für die Übersichtlichkeit der iLove Seite und die klare Navigation
  • Punktabzug hingegen für das Fehlenbeiner offiziellen "Ich will mein Profil löschen"-Funktion.
  • Ein weiterer Schwachpunkt sind die langen Ladezeiten und ein paar kleinere technische Makel.


Positiv sind wiederum die guten und zuverlässigen Wege zur Kontaktaufnahme:

  • Postalisch ist iLove erreichbar unter: iLove GmbH, Karl-Liebknecht-Straße 5, 10178 Berlin
  • Telefonisch unter: 01806 555 115, 0,20€/Anruf
  • Weiterhin dazu über den Kunden-Live-Chat
  • oder per Mail (info-de@ilove.net).

So kann man bei iLove kostenlos unterwegs sein

Wenn man sich eine hübsche Kontaktanzeige gebastelt hat, kann's mit der Suche losgehen. Dafür steht Ihnen die schnelle oder die detaillierte Suchfunktion zur Verfügung. Oder Sie zappen sich mal durch die Wer-ist-online-Funktion.

Für die Suche gibt es neben dem Umkreis auch Kriterien wie der gewünschte Beziehungsstatus (Flirt, Partnerschaft) oder das Alter Ihres Traumpartners/Ihrer Traumpartnerin (Alter). Die Suchergebnisse bekommen Sie in einer Galerie angezeigt.

iLove Flirtmails

Flirtinteressierte können Sie anmailen und Sie werden auch per e-Mail benachrichtigt, wenn Sie eine neue Flirtmail erhalten haben. Wenn Sie das zu sehr nervt, kann diese Funktion allerdings auch abgestellt werden (Einstellungen).

Lob für den Bilderservice bei iLove

Einen durchaus guten Service bietet die Dating-Community bei den Fotos: Im Profil sind 5 Bilder möglich (1 Hauptbild plus 5 Fotogalerien à 10 Bildern). Man kann seine Bilder kommentieren ("Ich auf Mallorca ;-)") und, wenn man's ein bisschen diskreter handhaben möchte, die Bilder "nur für Freunde" sichtbar machen. Die manuelle Foto-Freigabe erfolgt durch iLove in der Regel binnen 48 Stunden (die Texte sind sofort online).

Von außen hat iLove wie gesagt eine neue, moderne und stylische Optik. Im ilove-Loginbereich hat sich allerdings in den letzten Jahren optisch nicht besonders viel getan. Man sehe den Vergleich...

So sieht es aus im ilove.de Mitgliederbereich
So sah es um 2012 im iLove-Mitgliederbereich aus
ilove.de Mitgliederbereich 2016
So sah es 2016 im ilove.de Mitgliederbereich aus

Wo ist iLove kostenlos und welche Kosten gibts

Die Kosten für iLove.de halten sich im Verhältnis zum großen Angebot in Grenzen. Kostenlos kann man wie immer Kontaktanzeigen aufgeben, suchen (Männer eine begrenzte Zeit, Frauen immer) und Kontaktanfragen lesen.

Nur Premium-Mitglieder können andere Singles kontaktieren und auf FlirtMails reagieren. Auch der Chat ist nur für Premium-Mitglieder nutzbar. Gezahlt werden kann per Handy-Rechnung, Telefonrechnung, Kreditkarten, PayPal, Click&Buy sowie GiroPay.

Wer sich jetzt mit iLove.de nicht ganz sicher ist...
... geht besser doch gleich zu unseren Testsiegern!

iLove.de App fürs mobile Flirten

Ein nettes Schmankerl ist die mobile iLove Applikation fürs Handy (den Test zur ilove App finden Sie hier in der Rubrik Mobile Dating Apps), die es schon seit 2004 gibt. Anfang 2011 kam dann auch die iLove iPhone-App heraus, Anfang 2012 zog die iLove Android App nach. So können Sie unterwegs flirten, mailen und nette Leute kennenlernen - auch mit einer Standort-basierten Suche, die andere iPhones in der Nähe orten kann. Interessanter Weise sind die Hälfte der User der App in Nordamerika angesiedelt, laut iLove.

iLove in mobiler Form ist erhältlich für: iPhone, Android, Blackberry, Windows Phone und als mobile Webseite für Smartphones.

Wer iLove kündigen will ...

Wer nicht bis spätestens einen Tag vor Ablauf der Premium-Mitgliedschaft per E-Mail kündigt, wird automatisch um einen Abrechnungszeitraum verlängert, das ist aber so weit fair und gibt keinen Anlass zur Meckerei.

iLove.de - Kostenlos:

  • Kontaktanzeige aufgeben
  • Suchfunktion (für Männer eine Zeit lang, für Frauen immer)
  • Suche in "Wer-ist-online"
  • Kontaktgesuche lesen

iLove.de - Kosten und Preise:

  • 4,99 € pro Woche - zahlbar nur per Handy-Rechnung

Neuerdings gibt es auch folgende Alternativen:

  • 2,50 € pro Woche (1 Monat Laufzeit = 9,99 € in toto)
  • 1,66 € pro Woche (3 Monate Laufzeit = 19,99 € in toto)
  • 1,15 € pro Woche (12 Monate Laufzeit = 59,99 € in toto)

Diese Services haben im Test besser abgeschnitten:


1.
LoveScout24 DE


2.
PARSHIP.de


3.
Zoosk.com

Das sagen die Macher über ihren Service:

Oliver Thiel
VP Marketing/Sales bei iLove.de

» Unser Interview mit ilove.de

Typische Fragen unserer Leser:

Gibt es bei ilove Abzocke?

Hat jemand mit ilove Erfahrungen?

Kennt jemand die ilove Kosten?

Was ist bei ilove kostenlos?

Wie und wann muss ich bei ilove kündigen?

Wie hoch sind die ilove Preise?

Test-Kategorie, in der dieser Dating-Service gelistet ist:

Welche Alternative(n) gibt es?

Die folgenden Dating-Services haben nach dem Erkenntnissen unseres Tests eine identische Zielgruppe angesprochen:

Regionale Stärke der Marktführer:

Bei welcher Datingseite warten in Ihrer Region am meisten Kontakte?

Der Autor:

Henning Wiechers beobachtet seit 2002 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.
Die Test-Kategorie "Kontaktanzeigen-Portale mit Potenzial" aktualisiert er alle 3 Monate.

 

Zur Startseite   |   Zum Seitenanfang

"Ob Kontaktanzeigen-Site, Partnervermittlung oder Seitensprung-Agentur - wir haben sie ALLE getestet!"

© metaflake 2003-2016. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.