Singles, hier klicken und Ihr kommt zur Startseite!


  Deutschlands Singles vertrauen uns seit 2003!
   Home   |   Tipps für Singles   |   News   |   Über uns   |   Presse   |   Studien   |   B2B   |   Kontakt

  » Kontaktanzeigen-Sites
  » Partnervermittlungen
  » Blinddate-Ausrichter
  » Seitensprung-Agenturen
  » Singlereisen
  » Osteuropa-Spezialisten

  » Singlechats/Singleforen
  » Mobile-Dating-Apps
  » Spezial-Singlebörsen
  » Gay-Dating
  » Spezielle Sexpartner
  » Andere Kontaktbörsen
  » Tipps für Singles
  » Partnerbörsen-Interviews
  » Alle Singlebörsen von A-Z
  » Buchtipps für Singles
  » Glossar: Online-Dating
  » Kuriositäten
  » Sitemap
  » Unser Online-Dating-Blog
  » Unser Flirt-Forum

     Singlebörsen-Vergleich
     gesamtes Web

  Die Singlebörsen-Expertenecke
Aktualisiert: August 2017

experten ecke bild Partnerschaft, Liebe, Partnerwahl, Singlesuche

Liebe und Partnerwahl – wie hängt das zusammen?
Teil 2 der Triologie

Die Liebe zu einem anderen Menschen kann als eine „positive Illusion“ bezeichnet werden. Nun ist das Wort „Illusion“ von vornherein mit dem Makel behaftet, dass wir etwas „falsch“ sehen. Doch der Paarberater Dr. Arnold Retzer rät uns: „Es kann für den Erfolg einer Ehe entscheidend sein, sich einige Illusionen zu bewahren oder zu entwickeln.“

Ein Beitrag von Gebhard Roese

Gebhard Roese arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren als Autor, Texter, Redakteur und freier Journalist. Seine Schwerpunkte sind Kommunikation, zwischenmenschliche Beziehungen, Psychologie und Problemlösungstechniken.

» Mehr Beiträge von Gebhard Roese

Die Liebe entsteht im eigenen Gehirn

Wenn Sie meinen vorausgegangenen Artikel gelesen haben, dann wissen Sie, dass die Liebe immer in unserem Gehirn entsteht – sie ist unsere Sicht der Gefühle und der Beziehung zu anderen Menschen. Es gibt in der Liebe also zunächst kein „richtig“ oder „falsch“, sondern nur ein „so empfinde ich es.“ Bei der Partnerwahl erleben wir dann, dass der Rest der Menschheit ebenfalls Vorstellungen über die Liebe hat, und dass diese den unseren in Teilen gleichen, in anderen aber völlig unterschiedlich sind.

Hier geht's
zum ersten Teil der Trilogie
Die besten Datingportale im Web:

1.
LoveScout24 DE


2.
Zoosk.com


3.
Zweisam.de

Partnerwahl und die Droge „Liebe“ 

Wir kommen alsbald in ein Dilemma: Wenn wir unsere Liebe mit jemandem teilen wollen, müssen wir herausfinden, worin wir gleich sind und worin unterschiedlich. Aber leider auf einem Gebiet, für das es wenig wohl gesetzte Worte gibt: in der Art, wie wir lieben und geliebt werden wollen. Als ob dies nicht schon schwierig genug wäre, versucht Mutter Natur noch zusätzlich, uns zur alsbaldigen Fortpflanzung zu bewegen. Das bewährte Mittel dazu hat die Natur in Form körpereigener Drogen vorbereitet, die den Zustand der Verliebtheit erzeugen. Diese hochwirksamen Drogen sollen unsere Entscheidung beschleunigen, sich trotz mancher Unvereinbarkeiten in den Liebeswünschen zu vereinigen. 

Das schwierige Verhältnis von Liebe und Verstand 

Wir haben noch nicht vom Verstand gesprochen, und nicht von all dem, was die Psychologen und andere vorgebliche Menschenversteher darüber meinen, wer von uns zu wem passt. Nahezu alle, die uns seit dem 20. Jahrhundert ihren Rat anbieten, sagen uns, wir müssten auf Persönlichkeitsmerkmale (vormals: Charaktermerkmale) achten und diese miteinander abstimmen.

Wieder andere (aber eher eine Minderheit) stellen dies infrage und sagen uns, hauptsächlich sei wichtig, auf etwas gleichem Bildungsstand zu sein, aus ähnlichen Elternhäusern zu stammen oder in etwa übereinstimmende Zukunftsvorstellungen zu haben. Letztendlich gibt es noch einige Berater, die darauf setzen, „partnerrelevante“ Eigenschaften abzumischen.

Nichts wissen ist die Grundlage des üblichen Rates

All dies ist – durchaus mit Respekt gesagt – eine mühsame Umschreibung eines einzigen Satzes: 

In Wahrheit wissen wir fast gar nichts – aber es gibt einige Anzeichen, dass wir mit unserer Ansicht richtig liegen könnten.

Wir aber, die Lebenden, Liebenden und Suchenden, können uns nicht auf diese Ansichten verlassen – wir müssen unser Leben ja selbst leben – mit dem anderen, der wir lieben und der hoffentlich auch uns liebt.  

Die Lebenswirklichkeit und die Partnerwahl 

Letztendlich werden wir das tun, was in der Lebenswirklichkeit immer wieder geschieht: Wir werden Abstriche bei unseren Wünschen und Vorstellungen machen müssen und uns in der einen oder anderen Weise demjenigen anpassen müssen, den wir lieben. Mutter Natur hilft zu Anfang mit körpereignen Drogen nach, doch später sind wir gehalten, unsere Liebe zueinander zu entwickeln – teils mit Realitäten, teils mit Illusionen. 

Einen Menschen lieben zu lernen, ist oftmals ein langer Prozess – wir lernen mit seiner Klugheit und seiner Dummheit zu leben, mit seinen psychischen Stärken und seinem Versagen. Wir nehmen Einfluss auf den anderen, und er nimmt Einfluss auf uns, und am Ende sagen die Leute dann: „Oh, sie passen wunderbar zueinander, nicht wahr?“ Und manchmal stimmt es sogar.

Den dritten Teil dieser Reihe
finden Sie hier.



Hier haben die Singlebörsen-Experten für Sie getestet:

Test Kontaktanzeigen-Sites

Test Partnervermitlung

Test Singlereise-Agentur

Test Sexpkontakt-Portale

seitensprung-agenturen

Test Dating-Apps

Kontaktanzeigen-
Sites
Partner-
vermittlung
Singlereisen Sexkontakt-
Portale
Seitensprung-
Agenturen
Dating-
Apps

Zur Startseite   |   Zum Seitenanfang

 

"Ob Kontaktanzeigen-Site, Partnervermittlung oder Seitensprung-Agentur - wir haben sie ALLE getestet!"

© metaflake 2003-2018 - Impressum