Singles, hier klicken und Ihr kommt zur Startseite!


  Deutschlands Singles vertrauen uns seit 2003!
   Home   |   Tipps für Singles   |   News   |   Über uns   |   Presse   |   Studien   |   B2B   |   Kontakt

  » Kontaktanzeigen-Sites
  » Partnervermittlungen
  » Blinddate-Ausrichter
  » Seitensprung-Agenturen
  » Singlereisen
  » Osteuropa-Spezialisten

  » Singlechats/Singleforen
  » Mobile-Dating-Apps
  » Spezial-Singlebörsen
  » Gay-Dating
  » Spezielle Sexpartner
  » Andere Kontaktbörsen
  » Tipps für Singles
  » Partnerbörsen-Interviews
  » Alle Singlebörsen von A-Z
  » Buchtipps für Singles
  » Glossar: Online-Dating
  » Kuriositäten
  » Sitemap
  » Unser Online-Dating-Blog
  » Unser Flirt-Forum

     Singlebörsen-Vergleich
     gesamtes Web

  Glossar zu Begriffen aus der Welt der Singlebörsen

Stichwort / Definition "Abzocke"

NutzerInnen von Dating-Portalen sprechen oft vorschnell von Abzocke, wenn Sie in Ihrem Vertrag mit einer Online-Partnerbörse erst im nachhinein Dinge wie Wertersatz oder Automatische Vertragsverlängerung lesen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Abzocke. Man sollte sich vor Vertragsabschluss immer die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters genau durchlesen.

Um tatsächliche Abzocke würde es sich handeln, wenn die Betreiber einer Singlebörse Geld für Leistungen verlangen würden, welche in den allgemeinen Geschäftsbedingungen als kostenlos ausgewiesen wurden.

Um Abzocke würde es sich auch handeln, wenn eine Partnerbörse mit Moderatoren beziehungsweise Animateuren arbeitete und darauf in den allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht hinweisen würde.

Ein weiterer Punkt, bei dem es sich um Abocke handelt, sind sogenannte Romance Scammer (Liebesbetrüger), die Partnersuchende auf Singlebörsen, Facebook oder via Skype betrügen.

Verbrechen mit Leidenschaft:
5 Tipps zum Schutz vor Liebesbetrügern

Wer über eine Partnerbörse schreibt: "Diese Börse ist doch reine Abzocke!", der kann deswegen belangt werden und muss sich unter Umständen wegen geschäftsschädigendem Verhalten (wie Schadenersatz) verantworten. Man sollte daher also lieber schreiben, man sei der Meinung, dass Abzocke vorläge.

Genug von der "Abzocke"-Theorie?

Auf in die Praxis:

 

 

Wer hat das hier über "Abzocke" geschrieben?

Pamela Moucha arbeitet seit vielen Jahren als Redakteurin und Singlebörsen-Testerin und ist unsere Ansprechpartnerin für die Medien sowie Interviews mit den Machern der Branche.


Letzte Aktualisierung im Mai 2017


Zurück zur Glossar-Übersicht   |   Startseite

Zur Übersicht:



» Alle Glossar-Einträge

Unsere wichtigsten
Singlebörsen-Tests im Überblick:

"Ob Kontaktanzeigen-Site, Partnervermittlung oder Seitensprung-Agentur - wir haben sie ALLE getestet!"

© metaflake 2003-2018 - Impressum